Barrierefreie Version

Wohngemeinschaft für an Demenz erkrankte Personen

Auf dem Grundstück in 46354 Südlohn, Südwall 39 wurde das Haus Georg, eine Wohngemeinschaft mit 11 Wohneinheiten für pflegebedürftige, demenziell veränderte Menschen im Juni 2008 nach nur neunmonatiger Bauzeit fertig gestellt.

Das Wohnen in einer familienähnlichen Wohngemeinschaft wird durch einladende Gemeinschaftsräume (Wohn-/Essküche, Wintergarten) in besonderer Weise gefördert. Hier kann gekocht und den täglichen Hausarbeiten sowie den Freizeitbeschäftigungen nachgegangen werden.


Die Bewohner erfahren im Haus Georg eine professionelle Rund-um-die-Uhr Betreuung durch die Alltagsbegleiter des Deutschen Roten Kreuzes. Die Alltagsbegleiter organisieren den Alltag und stehen den Bewohnern mit Beratung und tatkräftiger Unterstützung zur Seite. Sie halten die Kontakte zu den Angehörigen und organisieren gemeinsam mit Ihnen nach Bedarf ambulante Pflege und andere externe Hilfen. Je nach Bedarf können die Mieter ambulante Leistungen in den Bereichen Pflege, Behandlung und Hauswirtschaft in Anspruch nehmen.

Beispiele der Angebote für unsere Bewohner:

Tagesstrukturierende Maßnahmen und hauswirtschaftliche Unterstützung
Unterstützung bei der Nutzung des unmittelbaren Wohnumfelds im und außerhalb des Hauses (stets unter Anleitung und Aufsicht)
Gemeinsames Kochen
Gemeinsame Wäschepflege
Jahreszeitliche Aktivierungsangebote
Freizeitgestaltung
Begleitung zu Veranstaltungen in der Region
Gemeinsames Einkaufen außerhalb der Wohngruppe
Konflikte leben, schlichten, managen

Während der Nacht:

Hilfestellung bei Toilettengängen oder anderen Vorkommnissen